Rassespezifische Erkrankungen

Rassespezifische Erkrankungen

Shetland Sheepdogs zeigen ein gehäuftes Auftreten der Dermatomyositis, einer genetisch bedingten Haut-Muskel-Erkrankung bei Junghunden, die aber meist milder verläuft als bei Collies.

Wie bei Collies tritt beim Shetland Sheepdog der MDR1-Defekt gehäuft auf, der eine Überempfindlichkeit gegenüber mehreren Arzneistoffen hervorruft. Ebenso scheinen auch bei Shelties blue-merle-farbige Tiere häufiger an Erkrankungen der Netzhaut und Innenohre zu leiden. Als weitere Erbkrankheit ist die Collie Eye Anomaly zu nennen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Shetland_Sheepdog